«Wir müssen eine nationale Waldgesellschaft gründen, die Bäume im Lande zu pflanzen hat.»
Theodor Herzl

  • test
    Eucalyptus-Park in Bet Shean
  • test
    Ein Jahav Forschungsprojekt
  • test
    Schweizer Wald bei Tiberias
  • test
    Bäume pflanzen zu TuBischwat
  • test

Als Israels grösste, politisch unabhängige und gemeinnützige grüne Organisation stehen unsere Farben Blau – Grün – Braun für die Sicherung der Wasserressourcen, die Begrünung des Landes und den ökologischen Umgang mit dem Boden.

Im Fokus der KKL-Arbeit steht ganz Israel, von Galiläa bis zum roten Meer. Ebenso profitiert die gesamte Bevölkerung, egal welcher Religionen und Herkunft, von unserem Tun. Die von KKL betriebenen Parks, Wälder und Erholungszentren stehen jedermann offen.

Unsere Tätigkeiten in Israel umfassen Aufgaben in der Aufforstung, Wasserwirtschaft, Erholung, Freizeit und Erziehung sowie Forschung und Entwicklung. Besonders stolz sind wir auf die bisher 240 Millionen gepflanzten Bäume und die 220 Wasserreservoirs. Nebst der wichtigen Arbeit in Israel, setzt sich der KKL, dank internationaler Kooperationen, auch im Ausland für Aufklärung, Nachhaltigkeit und Umweltschutz ein.

In der Schweiz blicken wir auf einen engagierten Vorstand, der gemeinsam mit aktiven Menschen den KKL Schweiz vorantreibt und viele verschiedene Projekte in Israel unterstützt.

Updates

Am 2. Juli 2015 wurde der neue Park von Bet Shean feierlich eröffnet. Ein Park, der dank Spenden vom KKL-JNF Schweiz realisiert werden konnte.

mehr

Rund 800'000 Besucher strömten während der Pessach-Tage in die KKL-JNF-Wälder und Parks.

mehr

KKL-JNF ist in Milano mit einer Ausstellung vertreten.

mehr

Im März 2015 trafen sich 500 Kinder aus 35 Schulen zu einem „grünen“ Aktivitätentag im Hamalachim-Shahariya-Wald im Süden Israels.

mehr

Während des Schmitta-Jahres werden in Israel keine Bäume gepflanzt. Trotzdem fanden überall in Israel Tu-Bischwat-Aktivitäten statt.

mehr

Es ist bereits Tradition, dass der KKL zu Weihnachten eigens dafür gepflanzte Bäume, an lokale Kirchen, Klöster, Botschaften, ausländische Journalisten und weiteren Interessierten abgibt.

mehr

Blaue Büchse

Die wohl bekannteste Art des Spendens für den KKL ist die Blaue Büchse. Damals wie heute steht sie in fast jedem jüdischen Haushalt und wird meist vor Schabbatbeginn “gefüllt“.

KKL-JNF-App

Der KKL-Kalender ist auch als KKL-JNF-App verfügbar. Mit vielen Zusatzfunktionen versehen, kann die App kostenlos heruntergeladen werden.

test